FR: Verkehrsunfall mit Sachschaden – Verkehrsunfallflucht – erheblich alkoholisierte Autofahrerin fährt unerlaubt davon – nach Folgeeinsatz wegen Streitigkeit Polizeilicher Gewahrsam

Landkreis Emmendingen

Stadt Herbolzheim

Am Samstag, den 04.06.2022, um 14:00 Uhr, kam es in Herbolzheim, Fürstbischof-Galura-Straße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem es zwischen zwei Pkw´s im Begegnungsverkehr zum Unfall kam. Nach einem kurzen Gespräch zwischen den Beteiligten, entfernte sich eine beteiligte Fahrerin mit ihrem Pkw unerlaubt von der Unfallstelle.

Da sich die an der Unfallstelle verbliebenen Personen das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert hatten erfolgte durch eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Emmendingen dann die Überprüfung der Wohnanschrift der Fahrzeuglenkerin. Hier konnte der Pkw mitsamt Fahrerin angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest erbrachte bei der 42 Jahre alten Fahrzeugführerin einen Wert von 2,98 Promille.

Nach einer Blutentnahme und Sicherstellung ihres Führerscheines wurde die Autofahrerin wieder nach Hause entlassen, sie wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Doch damit war der Fall noch nicht abgeschlossen: kaum zu Hause angekommen, geriet die Fahrzeugführerin mit ihrer Mitbewohnerin in Streit, da sie ihr Fehlverhalten im Zusammenhang mit dem Unfall nicht einsehen wollte. Weiterhin randalierte sie nun auch in der Wohnung, weshalb erneut ein Polizeieinsatz notwendig wurde.

Da sich die Dame nicht beruhigen ließ und die Situation zu eskalieren drohte, musste ihr der Gewahrsam erklärt werden und sie musste den restlichen Tag bis zum nächsten Morgen im Polizeilichen Gewahrsam verbringen. Der Dame werden nun noch die Kosten für den Aufenthalt in der Gewahrsamseinrichtung in Rechnung gestellt.

ow

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de