FR: Grafenhausen/St.Blasien/Bonndorf: Verkehrsunfälle – zwei Motorradfahrer im Glück – einer verletzt sich leicht

Bei drei Verkehrsunfällen im nördlichen Landkreis Waldshut hatten zwei Motorradfahrer Glück und blieben unverletzt, während einer leichte Verletzungen davontrug. Am Mittwochabend, 25.05.2022, im Albtal bei St.Blasien und am Donnerstagmittag, 26.05.2022, auf der L 170 bei Grafenhausen hatten die verunglückten Fahrer Glück um Unglück. Ein 20-jähriger war auf der L 154 von St.Blasien in Richtung Albbruck zu schnell in eine Kurve gefahren. Über die Gegenfahrbahn geriet er von der Straße. Im Grünstreifen kam er zu Fall und soll sich mehrmals überschlagen haben. Vom angeforderten Rettungsdienst wurde er untersucht, war aber unversehrt. Der Sachschaden am Motorrad liegt bei rund 600 Euro. Ein 63-jährige Motorradfahrer war kurz vor Grafenhausen-Rothaus ebenfalls in einer Kurve nach links gekommen. Beim Bremsen verlor er die Kontrolle, stürzte und seine Maschine rutschte in einen entgegenkommenden Pkw, der Motorradfahrer glücklicherweise nicht und blieb unverletzt. Sachschaden am Motorrad und Pkw insgesamt rund 11000 Euro. Dagegen zog sich ein 55-jähriger Motorradfahrer bei einem Sturz am Donnerstag, gegen 17:40 Uhr, bei Bonndorf leichte Verletzungen zu. Er war in einer langgezogenen Kurve in die Grünfläche geraten und gestürzt. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst zur ambulante Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde leicht beschädigt, der Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de