POL-FR: Abschlussmeldung zu: Emmendingen: Lageerstmeldung nach Amokalarm an der Markgrafen Grund- und Realschule

Zwischenzeitlich sind die Einsatzmaßnahmen an der Markgrafen Grund- und Realschule abgeschlossen. Bereits gegen 14.30 Uhr konnten die ersten Kinder das Gebäude verlassen und ihren Eltern überstellt werden.

Die zunächst verdächtige Person konnte identifiziert werden. Ermittlungen ergaben im Nachinnein, dass zu keinem Zeitpunkt eine konkrete Gefährdungslage bestand, jedoch die Auslösung eines Amok-Alarms und die damit verbundenen Prozesse und Maßnahmen aus Sicherheitsgründen gerechtfertigt waren.

Personen kamen nicht zu schaden.

——- Erstmeldung: POL-FR: Emmendingen: Lageerstmeldung nach Amokalarm an der Markgrafen Grund- und Realschule

Freiburg Das Wichtigste vorab: Nach derzeitigem Kenntnisstand bestand und besteht keinerlei Gefahr für Personen im Zusammenhang mit einem gegen 12.30 Uhr ausgelösten Amokalarm an der Markgrafen Grund- und Realschule in Emmendingen.

Zuvor war eine verdächtige Person wahrgenommen werden, die vorläufig festgenommen werden konnte. Bei der vermeintlich getragenen Waffe handelte es sich um einen Alltagsgegenstand.

Aktuell werden rein vorsorglich entsprechende Durchsuchungsmaßnahmen an der Schule vorgenommen.

Die Lage wird durch das Polizeipräsidium Freiburg über twitter begleitet.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de