FR: Nachtragsmeldung: Schopfheim: Schwerer Verkehrsunfall auf der B317 – Sperrung aufgehoben – Zeugenaufruf

Die Sperrung der B317 ist aufgehoben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte eine Citroen-Fahrerin an der Einmündung Fahrnau auf die B317 in Richtung Hausen einfahren. Hierbei stieß sie im Kreuzungsbereich mit einem aus Richtung Lörrach kommenden Opel zusammen. Die Citroen-Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr Schopfheim befreit. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die B317 musste während des Rettungseinsatzes, der Bergung der Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn bis gegen 10:00 Uhr gesperrt werden. Zur Klärung des genauen Unfallherganges werden durch den Verkehrsdienst Weil am Rhein, Tel. 07621 9800-0, Zeugen gesucht.

Erstmeldung:+++Schopfheim: Schwerer Verkehrsunfall – B317 derzeit gesperrt (Stand: 07:50)

Heute, 28.10.2020, gegen 07.20 Uhr, kam es im Bereich des Langenfirsttunnels auf der B317 zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Stand sind zwei Autos zusammengestoßen und zwei Personen verletzt. Neben der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei ist auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die B317 ist derzeit zwischen der Einmündung Fahrnau und Kürnberg voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung besteht – es kommt dennoch zu Verkehrsbehinderungen. Es wird nachberichtet.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Jörg Kiefer und Thorsten Becker
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351

(Visited 1 times, 1 visits today)