Highwaynews.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

FR: Dogern: Überfall auf Rentnerehepaar – Mann dringt gewaltsam in Haus ein – Polizei bittet um Hinweise!

Freiburg (ots) – Gewaltsam ist ein Unbekannter am Dienstagabend in ein Einfamilienhaus in Dogern eingedrungen und hat dabei das dort wohnende Rentnerehepaar verletzt. Gegen 20:20 Uhr klingelte es an der Haustüre des Paares. Als der Ehemann die Türe öffnet, bekam er sofort Pfefferspray ab, das ein maskierter Mann ihm ins Gesicht sprühte. Der Mann drang ins Haus ein und ging ins erste Geschoss. Dort traf er im Schlafzimmer auf die Ehefrau, die schon im Bett lag. Auch ihr versetzte er einen Sprühstoß Pfefferspray und durchwühlte die Bettdecke. Derweil rief der Ehemann auf der Straße laut nach Hilfe. Hieraufhin flüchtete der Mann aus dem Haus, ohne etwas gestohlen zu haben. Von der Polizei wurden umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, eingebunden waren Einsatzkräfte der umliegenden Polizeireviere und der Bereitschaftspolizei. Das Ehepaar musste im Krankenhaus behandelt werden. Beide wurden durch das Reizgas verletzt, der Mann erlitt zudem Schürfwunden und Hämatome. Sie konnten noch in der Nacht wieder nach Hause. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: groß und schlank, komplett schwarz bekleidet, maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube. Er hatte einen Rucksack mit großen Henkeln dabei. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen bittet um sachdienliche Hinweise (Kontakt 07741 8316-0). Insbesondere wären Beobachtungen zu Personen hilfreich, die am Abend in Dogern in Bereich des Ortsausganges nach Albbruck-Kiesenbach aufgefallen waren. Auch soll direkt nach dem Vorfall ein Auto mit aufheulendem Motor in diese Richtung davon gefahren sein.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 9. November 2018 — 00:59
Highwaynews © 2017 Frontier Theme