AA: Ostalbkreis: Farbschmierereien – Widerstand gegen Rettungskräfte und Polizei – Unfälle

Aalen: Farbschmierereien

Am Montagmorgen wurde festgestellt, dass über das Wochenende von bislang unbekannten Personen auf dem Gelände einer Schule in der Rombacher Straße mehrere Wand- und Bodenflächen besprüht wurden. Unter anderem wurden auch Hakenkreuze aufgesprüht. Der entstandene Schaden liegt bei mindestens 500 Euro. Hinweise auf den oder die Verursacher erbittet das Polizeirevier Aalen unter der Rufnummer 07361 / 5240

Aalen: 4000 Euro Schaden bei Unfall

Am Montagmorgen gegen 07:15 Uhr wollte eine PKW-Lenkerin vom Parkplatz eines Discounters auf die Ellwanger Straße einfahren. Hierbei übersah sie einen dort fahrenden PKW und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Ellwangen: PKW übersehen

Beim Auffahren auf die B290 aus einem Parkplatz in der Konrad-Adenauer-Straße, übersah am Dienstagmittag, gegen 13:20 Uhr, eine 79-Jährige Mercedes-Fahrerin einen 30-jährigen Seat-Fahrer, der auf der B290 unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde der Seat-Fahrer leicht verletzt und es entstand ein Schaden in Höhe von 28000 Euro.

Ellenberg: Geparkten PKW beschädigt

Ein 79-jähriger VW-Fahrer beschädigte am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr beim rückwärts Rangieren einen in der Pfarrstraße geparkten Opel einer 40-Jährigen. Der entstandene Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Lorch: Widerstand gegen Rettungskräfte und Polizei

Am Dienstagmittag gegen 14 Uhr kam es in der Maierhofstraße zu einer kuriosen Szene. Ein polizeibekannter 56-Jähriger befand sich stark alkoholisiert in einer lebensbedrohlichen Lage. Als die eintreffenden Rettungskräfte ihm helfen wollten, zeigte sich der Mann derart aggressiv, dass die Polizei hinzugerufen werden musste. Diese mussten den Mann erst zu Boden bringen und fixieren, damit die Rettungskräfte ihm helfen konnten. Hiergegen leistete dieser jedoch massiven Widerstand. Im Zuge der Widerstandhandlungen kam es auch zu diversen Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber den Polizeibeamten. Letztendlich konnte der Mann zur medizinischen Behandlung in ein Klinikum verbracht werden.

Schwäbisch Gmünd: Mit Moped verunglückt

Am Montag gegen 17:20 Uhr befuhr eine 16-Jährige mit ihrer Yamaha die K3268 von Großdeinbach nach Schwäbisch Gmünd. In einem abschüssigen, kurvigen Waldbereich kam sie aufgrund eines Fahrfehlers auf nassere Fahrbahn ins Schleudern und geriet infolgedessen auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Ford eines 81-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von rund 1500 Euro. Glücklicherweise wurde die Moped-Fahrerin bei dem Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de