POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Drogen und Munition gefunden, Unfälle & Feuerwehreinsätze

Rems-Murr-Kreis (ots)

Waiblingen: Drogen und scharfe Munition aufgefunden – 47-Jähriger in Haft

Aufgrund eines Zeugenhinweises ergab sich am Samstagvormittag zunächst der Verdacht gegen einen 47-jährigen Mann, dass dieser im Besitz von mindestens einem entwendeten Fahrrad ist. Als sich gegen 11:30 Uhr eine Streife zur Wohnung des Mannes in der Bahnhofstraße begab, war zunächst lautes Geschrei aus der Wohnung zu hören, welches durch einen lauten Knall abrupt beendet wurde. Da anschließend auf Klingeln und Klopfen keine Reaktion mehr kam, öffneten die Beamten die Wohnungstüre des Mannes, dieser lag bewusstlos auf dem Boden. Kurz vor dem Eintreffen des Notarztes erwachte der Mann wieder und verhielt sich aggressiv, weshalb ihm Handschließen angelegt wurden.

Da sich rasch der Verdacht ergab, dass sich in der Wohnung Betäubungsmittel und weitere verbotene Gegenstände befinden, wurde die Wohnung auf Anordnung des Amtsgerichts Stuttgart nach Beweismitteln durchsucht. Hierbei konnten verschiedene Betäubungsmittel sowie mehrere hundert Schuss scharfe Munition aufgefunden werden.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen, aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes aber zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Sonntag wurde er schließlich beim Amtsgericht Ludwigsburg dem Haftrichter vorgeführt, dieser setzte den Haftbefehl in Vollzug. Anschließend wurde der 47-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Weinstadt: Unfallflucht

Ein bisher unbekannter Fahrer eines weißen oder beigen Pkw fuhr am Dienstag gegen 9:30 Uhr die Kreisstraße 1862 von Baach in Richtung Schnait entlang und beschädigte hierbei den linken Außenspiegel eines geparkten Ford. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegengenommen.

Schorndorf: Senior streift geparkte Autos

Ein 83 Jahre alter Mercedes-Fahrer befuhr am Dienstag kurz vor 12 Uhr die Benzstraße und streifte hierbei gleich zwei geparkte Pkw. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 7500 Euro, verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Rudersberg: Unfallflucht

Im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagmorgen beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer in der Schulstraße einen geparkten BMW und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Schaden am geparkten Auto zu kümmern. Der entstandene Sachschaden am BMW wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Schorndorf / Welzheim: Feuerwehreinsätze

Aufgrund eines Fehlalarms rückte die Freiwillige Feuerwehr Schorndorf am Dienstagmorgen gegen 6:45 Uhr mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften zur Christlichen Begegnungsstätte in der Christian-Friedrich-Werner-Straße aus. Weshalb die Brandmeldeanlage auslöste, ist unklar, es entstand keinerlei Sachschaden.

Bereits ca. 30 Minuten davor war die Freiwillige Feuerwehr Welzheim mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften in eine Pflegeeinrichtung in der Hundsberger Straße ausgerückt. Auch hier hatte die Brandmeldeanlage aus ungeklärter Ursache ausgelöst.

Waiblingen: Unfallflucht

Ein unbekannter Autofahrer befuhr am Dienstag gegen 9.35 Uhr die Rommelshauser Straße und bog in die Stuttgarter Straße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines Motorradfahrers und stieß mit diesem zusammen. Der 60-jährige Motorradfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle.

Am Motorrad entstand Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Hinweise auf den geflüchteten Autofahrer nimmt die Verkehrspolizei Backnang unter Tel. 07904/94260 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

(Visited 1 times, 1 visits today)