POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Bewohner aus verqualmter Wohnung gerettet – Fahrrad entwendet – Auto beschädigt – Unfälle

Fellbach: Auto zerkratzt

Ein im Birkenweg geparkter Pkw Mercedes wurde zwischen Samstag- und Sonntagabend mutwillig beschädigt. Ein unbekannter Vandale zerkratzte die Lackierung des Wagens und verursachte dabei Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Fellbach: Nach Unfall weitergefahren

Ein Lkw-Fahrer befuhr am Montag gegen 14.55 Uhr die Stuttgarter Straße und beabsichtigte nach links in die Höhenstraße abzubiegen. Weil er aber an der Einmündung zu weit vorgefahren war, musste er etwas rückwärtsfahren. Hierbei übersah er einen hinter ihm stehenden Mercedes und stieß mit diesem zusammen. Der Autofahrer versuchte nun auf sich aufmerksam zu machen. Der Lkw-Fahrer fuhr jedoch weiter ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ob er diesen bemerkte, ist allerdings unklar. Am Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. Bei dem Lkw handelte es sich um ein weißes Fahrzeug mit dem Logo „THT“ und niederländischer Zulassung. Wer hierzu nähere Angaben machen kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

4500 Euro ist die Schadensbilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 9.15 Uhr ereignete. Ein 21-jähriger Fahrer eines VW Transporters fuhr von einer Grundstückseinfahrt auf die Waiblinger Straße ein und übersah dabei eine Mercedes-Fahrerin, die dem einbiegenden Fahrzeug nicht mehr ausweichen konnte. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Waiblingen: Pkw gegen Baum geprallt

Eine 43-jährige BMW-Fahrerin war am Montagmittag auf der Kleinheppacher Straße in Richtung Beinstein unterwegs und kam hierbei alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Neben der Straße prallte sie gegen einen Baum. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8000 Euro, verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Waiblingen: Essen auf Herd vergessen – Mann aus verrauchter Wohnung gerettet

In der Nacht auf Dienstag gegen 1:30 Uhr teilte ein Anwohner des Hans-Sachs-Wegs mit, dass der Rauchmelder seines Nachbarn in Betrieb sei, dieser aber nicht öffnen würde. Beim Blick durch ein Fenster stellten die kurz darauf eingetroffenen Ordnungshüter fest, dass die Wohnung stark verraucht war und im Wohnzimmer eine Person lag. Aus diesem Grund wurde die Wohnungstüre geöffnet und der Mann aus der verrauchten Wohnung geholt. Er wurde anschließend durch einen Notarzt behandelt und nach derzeitigem Kenntnisstand vermutlich nur leicht verletzt. Die Feuerwehr, die mit neun Einsatzkräften vor Ort kam, stellte anschließend fest, dass der Mann sein Essen auf dem Herd vergessen hatte und dieses zu schmoren begann. Sachschaden entstand hierbei keiner.

Schorndorf: Von Straße abgekommen

Eine 20-jährige BMW-Fahrerin befuhr am Montag kurz vor 13 Uhr die Landesstraße 1225 von Unterberken in Richtung Oberberken und kam hierbei alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sie mit einem Verkehrsschild und kam anschließend im dortigen Acker zum Stehen. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 5500 Euro geschätzt.

Schorndorf: Fahrrad entwendet

Bisher unbekannte Diebe entwendeten am Montagabend in der Zeit zwischen 20 Uhr und 21:50 Uhr am Karlsplatz ein neongelbes Fahrrad. Das Mountainbike der Marke Focus im Wert von rund 400 Euro war mit einem Schloss an den dortigen Fahrradständern gesichert. Das Schloss wurde vom Täter aufgebrochen. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Rades werden vom Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegengenommen.

Schorndorf: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 24-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, gegen 8:20 Uhr in der Stuttgarter Straße. Die Frau wollte die Straße am Zebrastreifen überqueren, was ein 73-jähriger Skoda-Fahrer, der die Stuttgarter Straße in ortsauswärtiger Richtung befuhr, zu spät bemerkte und die Fußgängerin erfasste. Diese stürzte anschließend und wurde schwer verletzt, sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der beim Unfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de