POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche – Motorradfahrer schlug Autofahrer – Polizeieinsatz in Pflegeheim – Körperverletzungen – Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Aspach: Gestürzte Motorradfahrerin

Infolge eines Fahrfehlers stürzte am Sonntagvormittag eine Motorradfahrerin. Die 50-jährige Bikerin befuhr gegen 11.30 Uhr von Rietenau kommend die Uhlandstraße und bog dann nach links in die Heilbronner Straße ab. Sie stürzte und verletzte sich hierbei. Am Motorrad entstand Sachschaden.

Weissach im Tal: Gartengeräte entwendet

Ein Dieb verschaffte sich zwischen Freitag und Sonntag Zugang zu einer Garage in der Unterweissacher Straße in Cottenweiler. Von dort entwendete er einen Freischneider, eine Motorsäge sowie einen Laubsauber der Marke Stihl. Hinweise zur Tat und Verbleib der Geräte, die einen Wert von ca. 2000 Euro haben, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Streitigkeiten im Straßenverkehr

Ein Motorradfahrer fuhr am Sonntag gegen 12.30 Uhr von einem Tankstellengelände auf die Höhenstraße ein. Er hielt dann an und stellte sein Motorrad quer zur Fahrbahn, um seinen Biker-Freunden die Einfahrt auf die Fahrbahn zu ermögliche. Der vorfahrtsberechtigte Durchgangsverkehr musste deshalb anhalten. Es kam in der Folge zum Streit zwischen den Motorradfahrern und einem Autofahre. Zwei Biker traten an den Pkw eines 22-jährigen Audi-Fahrers heran. Im Verlaufe des Wortgefechts schlug ein Motorradfahrer mit der Faust ins Gesicht des Autofahrers, während ein zweiter Biker den Beifahrer im Auto an den Haaren zog. Nach dem Vorfall fuhren die Biker weiter. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen.

Winterbach: Polizeieinsatz in Alten- und Pflegeheim

Vermutlich infolge einer ausgeprägten Demenzerkrankung verletzte am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr ein Bewohner eine Mitbewohnerin. Der Tatverdächtige schlug im Flur unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht einer Mitbewohnerin, als sich die beiden im Flur begegneten. Anschließend nahm der Tatverdächtige ein Tafelmesser an sich, welches ihm jedoch durch das Personal umgehend wieder abgenommen werden konnte. Bei der Tat wurde das Opfer verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Tatverdächtige wurde nach dem Vorfall in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Korb: Wohnungseinbruch

Bisher unbekannte Diebe brachen zwischen Donnerstagabend und Samstagmittag in eine Wohnung in der Rosenstraße ein und durchsuchten diese nach Diebesgut. Bislang ist allerdings unbekannt, was von den Tätern tatsächlich entwendet wurde, der Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden vom Polizeiposten Hohenacker unter der Telefonnummer 07151 82149 entgegengenommen.

Waiblingen: Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Zwei Leichtverletzte und rund 27.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstagmorgen, kurz vor 8 Uhr an der Einmündung Schorndorfer Straße / Endersbacher Straße. Ein 34 Jahre alter Smart-Fahrer fuhr die Schorndorfer Straße in Richtung Waiblingen entlang und missachtete an der Einmündung die rote Ampel. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem 30-jährigen VW-Fahrer, der bei „grün“ von der Endersbacher Straße nach links auf die Schorndorfer Straße abbog. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, der Unfallverursacher musste sich in eine Klinik begeben. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Weinstadt-Schnait: Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Eine 31-jährige Citroen-Fahrerin befuhr Sonntagvormittag kurz vor 11 Uhr die Weinstraße und wollte nach links in die Blütenstraße abbiegen. Hierbei missachtete sie den Vorrang eines 57-jährigen Fahrradfahrers, der die Weinstraße in entgegengesetzter Richtung entlangfuhr. Dieser konnte eine Kollision nur durch eine Vollbremsung verhindern, kam aber anschließend zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, an seinem Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Der Mann begab sich zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus.

Waiblingen: Versuchter Einbruch in Pflegeeinrichtung

Zwischen Donnerstagnachmittag und Sonntagmorgen versuchten bisher unbekannte Täter in eine Pflegeeinrichtung in der Heinrich-Küferlin-Straße einzubrechen. Nach aktuellem Kenntnisstand gelangten die Einbrecher aber nicht ins Innere des Gebäudes, hinterließen allerdings Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro an der Türe. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegengenommen.

Weinstadt-Großheppach: Unfallflucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen einen in der Schildergasse geparkten Smart und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden am Smart wird auf rund 500 Euro geschätzt. Da sich am geparkten Auto rote Lackantragungen befanden, wird davon ausgegangen, dass der Unfall mit einem roten Fahrzeug verursacht wurde. Zeugen, die Hinweise zum bisher unbekannten Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 mit dem Polizeirevier Waiblingen in Verbindung zu setzen.

Weinstadt-Großheppach: Von Straße abgekommen und geflüchtet

Am frühen Sonntagmorgen kurz vor 4 Uhr kam der Fahrer eines Skoda Octavia beim Befahren der Kleinheppacher Straße von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst in ein Beet und prallte anschließend gegen einen Laternenmast, den es vollständig aus der Verankerung riss. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro. Anschließend fuhr der Unfallverursacher in Richtung Kleinheppach davon. Der Skoda konnte kurz darauf von einer herbeigerufenen Streife in Kleinheppach parkend festgestellt werden, er wurde sichergestellt und abgeschleppt. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen zum Unfallverursacher aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 zu melden.

Weinstadt-Endesbach: Mann mit Flasche verletzt – Zeugen gesucht

In der Nacht zum Sonntag gegen 3:30 Uhr sprachen drei bisher unbekannte Männer in der Birkelstraße einen 19-Jährigen an und fragten ihn nach Zigaretten. Als dieser angab, lediglich eine Zigarette zu haben, schlug ihm einer der Männer ins Gesicht. Als der 19-Jährige sich zur Wehr setzte, schlug ihm derselbe Mann mit einer Flasche ins Gesicht, anschließend flüchteten die drei Männer. Der Polizeiposten Weinstadt sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise zu den bisher unbekannten Männern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 65061 beim Posten zu melden.

Korb: 19-Jähriger schlägt seine Freundin und greift Polizisten an

Anwohner teilten der Polizei in der Nacht zum Sonntag gegen 1:50 Uhr mit, dass sich in der Urbanstraße in der dortigen Bushaltestelle ein Pärchen lautstark streiten würde. Der Mann hätte seine Freundin auch mehrfach geschlagen.

Als kurz darauf die Ordnungshüter in der Urbanstraße eintrafen, war die Freundin nicht mehr vor Ort. Dem betrunkenen Mann wurde nach der Aufnahme seiner Personalien ein Platzverweis erteilt. Dem kam er zunächst nach. Kurz darauf kehrte er allerdings zurück und versuchte, einem der Beamten einen Schlag zu versetzen. Ihm wurden anschließend unter heftiger Gegenwehr Handschließen angelegt. Hierbei beleidigte er die Beamten und versuchte, einem der Polizisten einen Fußtritt zu versetzen. Er wurde in Gewahrsam genommen, ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Ob und wie schwer die Freundin des aggressiven Mannes verletzt wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Fellbach-Schmiden: Fahrradfahrer ignoriert Anhaltesignal und verletzt Polizisten

Ein 18 Jahre alter Fahrradfahrer sollte am Samstagabend gegen 20:30 Uhr in der Tournonstraße am dortigen Freizeitgelände einer Personenkontrolle unterzogen werden. Als ihn zwei Polizisten, die zu Fuß auf dem Gelände unterwegs waren, aufforderten, stehen zu bleiben, fuhr er frontal auf diese zu und berührte eine Beamtin mit seinem Fahrrad. Anschließend fuhr er ungebremst weiter und kollidierte frontal mit zwei weiteren Beamten, die ebenfalls zu Fuß unterwegs waren. Diese hatten den Mann ebenfalls mehrfach aufgefordert, stehen zu bleiben. Die beiden Polizisten sowie der Fahrradfahrer selbst kamen zu Fall, beide Beamten wurden hierbei verletzt. Ein Polizist konnte seinen Dienst anschließend nicht mehr fortsetzen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 18-Jährige blieb unverletzt, muss jetzt aber mit einem Strafverfahren rechnen.

Winnenden: Beziehungsstreit artet aus

In der Nacht zum Sonntag gerieten ein 49-jähriger Mann und seine ebenfalls 49-jährige Freundin in ihrer Wohnung in Winnenden derart in Streit, dass die Polizei mit mehreren Streifen ausrücken musste. Vor Ort stellte sich letztlich heraus, dass es im Verlauf des Abends zum Streit kam, der immer weiter ausartete, bis es letztlich zu einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Mann und der Frau kam. Beide erlitten hierbei Verletzungen, sie wurden letztlich in ein Krankenhaus eingeliefert und müssen nun beide mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

Fellbach: Zeugin zu Handgreiflichkeiten gesucht

Am letzten Dienstag (20.10.2020) kurz nach 21 Uhr kam es zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern in der Untertürkheimer Straße. Dabei beleidigten und bespuckten sich auch die beiden. Der 46-jährige am Streit Beteiligte habe auch seinen 41-jährigen Kontrahenten im Gesicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen und bittet nun eine Zeugin, die mit einem schwarzen BMW X1 am Tatort angehalten und kurzen Kontakt zu den Männern hatte, sich unter Tel. 0711/57720 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de