DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Wohnmobil verunfallt auf Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr

Ein Ehepaar aus den Niederlanden verunfallte am Montag, 13. Juni 2022, gegen 15:30 Uhr, mit ihrem Wohnmobil auf der Autobahn 1, nachdem ein Reifen des Fahrzeugs geplatzt war.

Zum Unfallzeitpunkt lenkte der 61-jährige Mann sein Fahrzeug über die Richtungsfahrbahn Bremen, als zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr der hintere linke Reifen platzte. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte mit diesem gegen die Außenschutzplanke. Anschließend kippte das Wohnmobil um und kam auf der Beifahrerseite liegend auf dem Seiten- sowie Hauptfahrstreifen zum Stillstand.

Der 61-Jährige sowie seine Ehefrau konnten das Fahrzeug glücklicherweise unverletzt verlassen. Für die Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen der zweispurigen Autobahn gesperrt werden.

Der Sachschaden am nicht mehr fahrbereiten Wohnmobil sowie an der Außenschutzplanke wurde auf etwa 8.000 Euro.

Der rechte Fahrstreifen konnte gegen 17:00 Uhr wieder freigegeben werden. Während der Unfallaufnahme und Sperrmaßnahmen bildete sich ein Rückstau von etwa drei Kilometern Länge.

Rückfragen bitte an:

Daniela Seeger
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de