DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Alkoholisierter Pkw-Fahrer auf der Autobahn 28; Fahren ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz

Alkoholisierter Pkw-Fahrer auf der Autobahn 28:

Am Samstag, 11.06.2022, gegen 06:00 Uhr, fiel einer Funkstreife ein Pkw auf der Autobahn 28, Fahrtrichtung Oldenburg, im Bereich der Gemeinde Ganderkesee auf, der in unsicherer Weise geführt wurde. Bei der anschließenden Kontrolle des 19-jährigen Fahrzeugführers aus der Gemeinde Ganderkesee wurde eine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,39 Promille. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Ihm wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen; seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz auf der Autobahn 28:

Bei einer Kontrolle eines Pkw am Samstag, 11.06.2022, gegen 00:05 Uhr, wurde durch eine Streife der Autobahnpolizei Ahlhorn auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Stuhr festgestellt, dass der 20-jährige Fahrzeugführer aus Bremen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weitere Ermittlungen ergaben, dass für den Pkw kein Versicherungsschutz besteht. Es wurden Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Zulassungsstempel der Kennzeichen wurden entfernt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de