DEL: Autobahnpolizei Ahhlorn: Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 im Bereich der Gemeinde Wardenburg +++ Motorradfahrer schwer verletzt +++ Zeugenaufruf

Ein Motorradfahrer wurde am Dienstag, 07. Juni 2022, 17:20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 im Bereich der Gemeinde Wardenburg schwer verletzt.

Der 32-jährige Mann aus Bielefeld befuhr mit seinem Motorrad den linken Fahrstreifen der Autobahn 29 in Richtung Dreieck Ahlhorn. Kurz hinter der Anschlussstelle Wardenburg wechselte ein vorausfahrender Pkw vom rechten auf den linken Fahrstreifen und missachtete dabei die Vorfahrt des Motorradfahrers. Dieser wurde zu einer Vollbremsung gezwungen, durch die er die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Der 32-Jährige kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab. Im Anschluss schleuderte das Motorrad über die Fahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit dem Sattelzug eines 29-Jährigen aus Litauen kam.

Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Nach einer ersten Behandlung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Die betroffene Richtungsfahrbahn der Autobahn 29 musste nach dem Verkehrsunfall kurzfristig gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Zu größeren Beeinträchtigungen kam es nicht.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04435/9316-0 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen. Insbesondere werden Hinweise zum ausscherenden und noch unbekannten Pkw benötigt.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de