DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Berauschter Pkw-Fahrer wendet auf Bundesstraße 75 +++ Pkw ohne Versicherungsschutz

Weil der Fahrer eines Pkws am Samstag, 28. Mai 2022, gegen 3:20 Uhr, sein Fahrzeug verbotswidrig auf der Bundesstraße 75 zwischen den Anschlussstellen Stickgras und Huchting wendete, kontrollierten ihn Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn anschließend auf einem dortigen Tankstellengelände.

Bei der Überprüfung des Pkws und des Fahrers mussten sie dann mehrere Feststellungen treffen. Für den Pkw bestand kein gültiger Versicherungsschutz mehr. Die zuständige Zulassungsstelle bat bereits um eine Zwangsentstempelung der Kennzeichen.

Der Fahrer, ein 25-jähriger Mann aus Bremen, zeigte während der Kontrolle körperliche Auffälligkeiten, die auf eine mögliche Drogenbeeinflussung hinwiesen. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Kokain.

Die Kennzeichen wurden noch vor Ort entsiegelt und die Zulassungsbescheinigung sichergestellt.

Anschließend musste der Fahrer die Beamten zur Polizeidienststelle begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie ein Bußgeldverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Auch die Fahrzeughalterin, mit Wohnsitz im Emsland, erwartet ein Strafverfahren wegen des fehlenden Versicherungsschutzes. Die Weiterfahrt wurde nach Abschluss der Maßnahmen untersagt.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-0
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de