CUX: Verkehrsunfall auf der A 27 +++ Diverse alkoholbedingte Verkehrsverstöße im Laufe des gestrigen Feiertages +++ Überwiegend friedliche Veranstaltungen und Touren zum Vatertag 2022

Schwanewede/A27. Am Donnerstagnachmittag (26.05.2022), gegen 15:50 Uhr, befuhr eine Familie aus Bremen die Bundesautobahn 27 in Fahrtrichtung Cuxhaven zwischen den Anschlussstellen Ihlpol und Schwanewede. Der Pkw Jeep wurde regelkonform mit ca. 150 km/h auf dem Überholfahrstreifen geführt, als unvermittelt die Verriegelung der Motorhaube brach. Dadurch schlug die Motorhaube nach hinten und prallte auf die Windschutzscheibe, welche erheblich beschädigt wurde. Der guten Reaktion des 37-jährigen Fahrzeugführers ist es zu verdanken, dass es nicht zu weiteren Beschädigungen oder Folgeunfällen kam. Er konnte das Fahrzeug auf dem Standstreifen sicher stoppen. (Lichtbild im Anhang)

Geestland/Imsum. Ebenfalls am Donnerstagnachmittag (26.05.2022), gegen 17:30 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Bremerhavener mit seinem Fahrrad zwischen den Ortschaften Hülsing und Imsum auf der Landesstraße 129. Ein nachfolgender 25-jähriger Geestländer setzte mit seinem Pkw zum Überholen des Fahrrades an. Der Fahrradfahrer fuhr daraufhin unvermittelt in Richtung der Fahrbahnmitte, so dass der Führer des Pkw stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die hinzugezogenen Polizeibeamten des PK Geestland konnten eine erhebliche Alkoholisierung des Radfahrers feststellen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort hatte ca. 1,8 Promille als Ergebnis. Bei dem Fahrradfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und es wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Geestland/Meckelstedt. Am Donnerstagabend (26.05.22), gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Geestländer die Großenhainer Straße zwischen Meckelstedt und Großenhain mit seinem Fahrrad. Hierbei kam er, nach derzeitigem Ermittlungsstand aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung, zu Fall und verletzte sich schwer am Kopf. Ein Atemalkoholtest war vor Ort nicht durchführbar und es wurde eine Blutprobe entnommen. Der Beschuldigte muss sich nun wegen einer Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Geestland/Neuenwalde. Am späten Donnerstagabend (26.05.2022), gegen 22:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 119 zwischen Neuenwalde und Fickmühlen. Ein 33-jähriger Geestländer war dort alleinbeteiligt mit seinem Pkw Mazda in den Straßengraben gerutscht. Die eingesetzten Beamten stellten auch hier Atemalkoholgeruch bei dem 33-Jährigen fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann auch vor Ort einen Wert von ca. 1,3 Promille. Gegen den Geestländer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein verblieb in amtlicher Verwahrung und das Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm untersagt.

Landkreis Cuxhaven. Wie erwartet nutzten viele Feiernde im gesamten Landkreis Cuxhaven den freien Tag um Ausflüge verschiedenster Art zu unternehmen. Dabei blieb die überwiegende Mehrzahl dieser Veranstaltungen friedlich und ohne polizeiliche Relevanz. Allerdings waren auch einige polizeiliche Einsätze erforderlich. Zumeist aufgrund der erheblichen Alkoholisierung kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Gruppen. Insgesamt wurden bisher (u. a.) zehn Anzeigen wegen Körperverletzung erstattet.

Die größeren angemeldeten Veranstaltungen verliefen zumeist ruhig, da die Sicherheitskonzepte griffen und ein rechtzeitiges (zum Teil witterungsbedingtes) Ende gefunden wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
i. A. Tom Kase
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven