DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit drei Beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn 28 im Bereich Hatten ++ eine Person leicht verletzt

Am Freitag, 13. Mai 2022, kam es gegen 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Bremen im Bereich des Autobahnkreuzes Oldenburg-Ost.

Zur Unfallzeit befährt ein 43-jähriger Mann aus der Gemeinde Jesteburg mit einem Transporter die Autobahn 28 in Richtung Bremen. Als er mit seinem Transporter zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeuggespanns, welches von einem 59-Jährigen aus Tostedt gelenkt wurde, nach links ausscherte, übersah er den Pkw eines 58-Jährigen aus Bremen, der den linken Fahrstreifen befuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der 58-jährige Fahrzeugführer nach links aus, geriet in die Mittelschutzplanke und prallte dann in das Fahrzeuggespann. Das Gespann wurde daraufhin in die Außenschutzplanke schleudert.

Der 58-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen.

Der Pkw und das Fahrzeuggespann waren durch den Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wurde auf etwa 70.000 Euro geschätzt.

Die Autobahn 28 musste an der Unfallörtlichkeit in Fahrtrichtung Bremen für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen zunächst voll- und anschließend bis circa 11:35 Uhr halbseitig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Lisa Pöttker
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de