WL: Auffahrunfall

Auf der A1, zwischen dem Maschener Kreuz und Hamburg-Harburg, kam es am Mittwoch, 30.03.2022, gegen 7 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 41-jähriger Mann bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt stark abbremsen mussten. Der Mann fuhr mit seinem Peugeot auf den VW Polo eines 28-Jährigen auf und schob diesen noch auf einen davor befindlichen VW Tiguan.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 41-Jährige sowie der Polo-Fahrer und dessen 26-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Zwei Fahrstreifen der A1 mussten für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de