DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der Autobahn 28 im Gemeindebereich Hatten


Am Montag, dem 08. Juni 2020, kam es gegen 08:25 Uhr auf der Autobahn 28 innerhalb des Gemeindebereiches Hatten, zwischen den Anschlussstellen Hatten und Hude, zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Zur Unfallzeit befuhr ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Bremen mit einem Pkw die Autobahn 28 in Fahrtrichtung Bremen. Bei einem Fahrstreifenwechsel touchierte der Bremer mit seinem Fahrzeugheck den Pkw eines 57-jährigen Fahrzeugführers aus Oldenburg. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge geriet der Pkw des 36-Jährigen ins Schleudern, wodurch dieser zunächst gegen die Mittelschutzplanke und anschließend gegen die Außenschutzplanke kollidierte. Der Pkw blieb schließlich in Höhe der Fahrbahnmitte stehen. Eine 55-jährige Fahrzeugführerin aus Oldenburg, die mit einem Pkw hinter den verunfallten Fahrzeugen fuhr, konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem auf der Fahrbahnmitte befindlichen Pkw des Bremers nicht verhindern.

Am Pkw des Fahrzeugführers aus Bremen entstand Totalschaden. Die beiden anderen beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Zu Personenschäden kam es nicht.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und anschließenden Abschleppmaßnahmen kam es zu Sperrmaßnahmen in Höhe der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Stefan Schmitz
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

(Visited 1 times, 1 visits today)