DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr


Hoher Sachschaden ist am Donnerstag, 04. Juni 2020, gegen 18:00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr entstanden.

Ein 48-jähriger Mann aus der Ukraine befuhr mit seinem Sattelzug den rechten Fahrstreifen der Autobahn 1 in Richtung Hamburg. Zwischen dem Dreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum hatte sich aufgrund der Baustelle an der Ochtumbrücke und der deshalb eingerichteten Fahrbahnverengung Stau gebildet. Das übersah der 48-Jährige und fuhr auf den Auflieger eines bereits stehenden Sattelzuges eines 63-jährigen Polen auf.

Der 48-jährige Unfallverursacher hatte Glück und blieb unverletzt. An seiner Sattelzugmaschine entstanden Schäden in Höhe von ungefähr 20.000 Euro. Die Schäden am Auflieger wurden auf 2.000 Euro beziffert. Bis zur Bergung der nicht mehr fahrbereiten Zugmaschine durch ein Abschleppunternehmen musste der rechte Fahrstreifen durch die Straßen- und Autobahnmeisterei Wildeshausen gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

(Visited 1 times, 1 visits today)