MFR: (1271) Sachbeschädigung durch Graffiti geklärt

Nürnberg (ots)

Ein zunächst unbekannter Täter beschmierte das Mahnmal (Märzfeld) in Nürnberg Langwasser mit Graffiti. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost konnten den Täter schnell ermitteln.

Am gestrigen Montag (09.09.2019) teilte eine Zeugin diverse Schmierereien an dem Mahnmal in der Groß-Strehlitzer Straße mit. Die Polizei stellte mehrere großflächige aufgesprühte bzw. aufgemalte Graffiti fest.

Diese kamen den Polizeibeamten bekannt vor. Bereits in der Vergangenheit wurden gleichartige Graffiti im Stadtgebiet Nürnberg festgestellt. Hier konnte ein 32-jähriger Tatverdächtiger ermittelt und überführt werden. Dies hielt den Beschuldigten augenscheinlich aber nicht davon ab, erneut seinen „künstlerischen Fingerabdruck“ zu hinterlassen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Gegen den Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung eingeleitet.

Janine Mendel / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Updated: 10. September 2019 — 17:47