MFR: (836) Drogenfahnder nahmen Rauschgifthändler fest – Haftantrag gestellt

Nürnberg (ots)

Am Abend des 18.06.2019 nahmen Beamte des Nürnberger Drogenkommissariats in Zusammenarbeit mit weiteren Dienststellen drei Männer fest. Sie stehen im Verdacht des Drogenhandels.

Nach umfangreichen Vorermittlungen und einem Hinweis kam es gegen 17:30 Uhr in der Nürnberger Südstadt zunächst zur Festnahme von zwei Beschuldigten (38 und 45 Jahre alt). Dabei unterstützten Beamte des Bayerischen Landeskriminalamtes und der Bayerischen Bereitschaftspolizei.

Die Männer hatten zuvor in der Gibitzenhofstraße mehrere Gramm Metamfetamin (Crystal) an einen Abnehmer übergeben. Im Fahrzeug der Beschuldigten fand man zudem eine zugriffsbereit abgelegte Machete.

Im Zuge der Anschlussermittlungen durchsuchten die Einsatzkräfte im Stadtgebiet Nürnberg sieben Objekte und stellten dabei weitere Beweismittel, u.a. Drogen, Speichermedien und Bargeld sicher.

Ein weiterer Beschuldigter (20) wurde noch während des laufenden Einsatzes festgenommen. Er sowie seine beiden Komplizen werden heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiterhin an.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Menü schließen