MFR: (750) Asbesthaltige Eternitplatten unerlaubt abgelagert – Zeugen gesucht

Fürth (ots)

Die Fürther Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall von unerlaubter Entsorgung von Eternitplatten und sucht Zeugen.

Bislang Unbekannte haben wohl im vergangenen Monat ein großes mit asbesthaltigen Eternitplatten gedecktes Garagen- oder Scheunendach abgedeckt und die Platten an drei Stellen in den Wäldern der Gemeinden Oberreichenbach bei Großhabersdorf, Roßendorf (Cadolzburg) und Roßtal / Fernabrünst unrechtmäßig abgelagert.

Die jeweiligen Waldbesitzer hatten Mitte Mai die illegalen Ablagestellen entdeckt und der Polizei gemeldet. Für den Transport der Platten war mindestens ein Pkw mit Anhänger oder ein Pritschenwagen vonnöten.

Die ermittelnden Beamten der Fürther Kriminalpolizei bitten nun eventuelle Zeugen, die etwa Mitte Mai in den genannten Waldgebieten verdächtige Fahrzeuge beobachtet haben oder Hinweise geben können, wo in letzter Zeit große Eternitdächer abgedeckt wurden, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Updated: 4. Juni 2019 — 13:45