Freiburg: Warnung vor Betrügern am Telefon Häufung von Fällen des „Falschen Polizeibeamten“ Betroffene verhalten sich vorbildlich

Freiburg (ots)

Am Donnerstagabend, 23.05.2019, wurde Freiburg zum Ziel von Telefonbetrügern mit der Masche „Falscher Polizeibeamter“. In weniger als vier Stunden meldeten sich mehr als 20 Geschädigte bei der Polizei.

Die Betrüger gaben sich am Telefon als Beamte der Kriminalpolizei aus und behaupteten, dass in der Nähe Einbrüche stattgefunden hätten. Sie gaben am Telefon vor, dass beim Angerufenen ein Einbruch bevorstehe und fragten nach Geld und Wertgegenständen.

Zwischen 20.30 Uhr und Mitternacht versuchten es die Betrüger mindestens 20-mal. Soweit bislang bekannt, hatten sie keinen Erfolg. Die angerufenen Bürger waren durch die beängstigenden Anrufe zum Teil stark verunsichert.

Tipps der Polizei:

– Melden Sie sich beim geringsten Verdacht. Nutzen Sie den
kostenlosen Notruf 110. Rufen Sie keinesfalls die Rufnummer des
Betrügers zurück!
– Die Polizei wird niemals um Geldbeträge bitten.
– Offenbaren Sie am Telefon keine Informationen zu Ihren
finanziellen Verhältnissen.
– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie
einfach auf.
– Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
jc

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Updated: 24. Mai 2019 — 21:00