POL-KA: (KA) Karlsruhe – Polizei fahndet nach Exhibitionisten

Advertisement

Die Kriminalpolizei Karlsruhe fahndet nach einem Exhibitionisten, der sich am Freitagmittag in der Nähe einer Grundschule in der Südoststadt entblößt und selbst befriedigt hatte.

Kurz vor 13 Uhr beobachtete eine Zeugin den Mann, wie er sich in der Klara-Siebert-Straße zwischen Autos stehend mit herunter gelassener Hose selbst befriedigte. Sie ging daraufhin auf ihn zu und schrie ihn an, dies zu unterlassen. Der Täter zog erst nach erneutem Rufen der Zeugin seine Hose wieder an und rannte davon. Bei den Suchmaßnahmen der alarmierten Polizei konnte der Täter nicht mehr festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen werden nun von der Kriminalpolizei übernommen. Diese fahndet weiter nach dem Exhibitionisten. Der Mann soll zirka 170 bis 175 cm groß und eher schlank gewesen sein. Er hatte helle Haut und mittelbraune Haare mit einem Mittelscheitel. Er trug einen Drei-Tage-Bart und wirkte ungepflegt. Getragen hatte er eine blaue Jeans und eine dunkle, kurze Jacke.

Advertisement

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721 666-5555 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Raphael Fiedler, Pressestelle
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Advertisement
Updated: 18. Januar 2020 — 6:36