POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Vor Polizeikontrolle geflohen – Dieseldiebstähle – Diebstahl aus PKW – Diebstahl eines Motorrades – In Müllcontainer gestürzt und schwer verletzt – Sonstiges

Crailsheim: Vor Polizeikontrolle geflohen

Am Montag um kurz nach 3 Uhr sollte in der Haller Straße der Fahrer eines Audi A6 durch eine Polizeistreife kontrolliert werden. Nachdem der Audi-Lenker in die Beethovenstraße abgebogen war, wurde er mit Anhaltesignalen zur Kontrolle aufgefordert. Der Fahrer bog in die St.-Martin-Straße ab und beschleunigte sein Fahrzeug. Von da aus fuhr er mit hoher Geschwindigkeit über die Hohe Straße in die Tiefenbacher Straße in Fahrtrichtung Nord-West-Umgehung. Auf der Umgehung führte der Fahrer eine Wende durch und fuhr über die Tiefenbacher Straße wieder zurück in die Haller Straße. Auf der Flucht vor der Kontrolle wurden durch den Audi-Lenker Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreicht. Zudem wurden in der Tiefenbacher Straße zwei Personen gefährdet, welche die Straße queren wollten. In der Haller Straße überfuhr der Audi eine rote Ampel, bevor er auf das Gelände einer dortigen Tankstelle einfuhr und seine Flucht beendete. Bei der anschließenden Kontrolle des 35-Jährigen konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Zudem konnte nicht ausgeschlossen werden, dass er unter Drogeneinfluss stand. Aus diesem Grund wurde in einem nahe gelegenen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Fahrers wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ellwangen beschlagnahmt. Verkehrsteilnehmer bzw. Fußgänger, die durch den Audi-Fahrer gefährdet wurde, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 in Verbindung zu setzen.

Crailsheim: Unfall in der Ellwanger Straße

Aus einem Grundstück wollte am Sonntag um 13:30 Uhr ein 54-jähriger Audi-Fahrer auf die Ellwanger Straße einfahren. Hierbei übersah er einen Radfahrer, welcher auf dem dortigen Radweg in Richtung Stadtmitte fuhr. Bei der Kollision entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1100 Euro. Verletzt wurde niemand.

Crailsheim: Diebstahl aus PKW

An einem PKW, welcher am Sonntag zwischen 12 Uhr und 12:45 Uhr auf dem Parkplatz des Hauptfriedhofes in der Blaufelder Straße abgestellt war, wurde eine Scheibe eingeschlagen und anschließend aus dem Fahrzeug eine Handtasche entwendet. In der Tasche befanden sich sämtliche Ausweispapiere, Bankkarten, Krankenkarte sowie Schlüssel. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib der Tasche nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Blaufelden: Diebstahl eines Motorrades

Aus einem Büro in der Straße Im Riedle wurde zwischen Dienstag, 23 Uhr und Donnerstag, 8 Uhr, ein grünes Motorrad der Marke Harley-Davidson, Dirty-Bike entwendet. Bei dem Motorrad handelt es sich um einen Nachbau, welches in dem Büro auf einer Vitrine zur Deko abgestellt war. Das Bike war mit einer Kette gegen Umfallen gesichert. Die Kette blieb im Büro zurück. Zum Abtransport muss ein Anhänger oder ein Transporter verwendet worden sein. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib des Krades nimmt der Polizeiposten Blaufelden unter der Rufnummer 07953 / 925010 entgegen.

Blaufelden: In Müllcontainer gestürzt und schwer verletzt

Am Samstag um 10:10 Uhr wollte ein 62-jähriger Mann im Entsorgungszentrum Blaufelden Müll entsorgen. Hierzu bestieg er einen Betonsockel, um seinen Müll in den Container einwerfen zu können. Der Mann blieb dabei an dem Sockel hängen und stürzte Kopfüber in den nahezu leeren Container. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann schwer und musste durch die Feuerwehren Schrozberg und Blaufelden, die mit sechs Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften vor Ort kamen, aus dem Container geborgen werden. Anschließend wurde der 62-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

Gerabronn: Unfall beim Anfahren

Vom Straßenrand wollte am Freitag um kurz nach 18 Uhr ein 60-jähriger BWM-Fahrer in die Bahnhofstraße einfahren. Hierbei übersah er einen PKW Mazda einer 63-Jährigen und kollidierte mit diesem Fahrzeug. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5500 Euro.

Schwäbisch Hall: Blitzeranhänger erneut beschädigt

Zum wiederholten Male wurde der Blitzeranhänger Enforcement Trailer mit Farbe besprüht und dadurch erheblich beschädigt. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag in der Zeit zwischen 05:15 Uhr und 10:39 Uhr in der Tüngentaler Straße.

Bühlertann: PKW prallt gegen Gartenmauer und geparkten PKW

Am Samstag um 20:50 Uhr befuhr der Lenker eines VW Golf den Silberdistelweg in Richtung Wiesenweg. An der dortigen Einmündung fuhr das Fahrzeug vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und mangelhafter Sicht durch vereiste Scheiben geradeaus über die Wiesenstraße und prallte im weiteren Verlauf gegen die Gartenmauer eines dortigen Anwesens und gegen einen in der Hofeinfahrt geparkten Pkw Opel Zafira. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs entfernte sich anschließend unerlaubt zu Fuß von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen.

Mainhardt: Unfall unter Alkoholbeeinflussung

Am Sonntag um kurz nach 1 Uhr befuhr ein 59-jähriger Lenker eines Ford Focus die B39 von Ammertsweiler in Richtung Mainhardt. Auf Höhe der Ortsmitte Hohenstraßen kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer dort befindlichen Ampel. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholbeeinflussung stand. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von fast 2 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Die Feuerwehr Mainhardt, die mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort kamen, mussten die Ampel entsprechend sichern.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Ein 35-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 16:50 Uhr den rechten Fahrstreifen der Crailsheimer Straße in stadtauswärtiger Richtung. Kurz vor der Abzweigung Ellwanger Straße wechselte der Ford-Lenker auf den linken Fahrstreifen. Kurz darauf wechselte plötzlich ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ebenfalls auf den linken Fahrstreifen ohne zu blinken und ohne auf den Ford zu achten. Der 35-Jährige konnte eine Kollision nur durch Ausweichen nach links vermeiden. Hierbei prallte das Fahrzeug gegen den dortigen Fahrbahnteiler. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro zu kümmern, unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Unfall verursachenden PKW handelte es sich vermutlich um einen grauen Peugeot. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen.

Oberrot: Unfall im Kreisel

Am Freitag um 18:45 Uhr fuhr ein 31-jähriger Lenker eines PKW Nissan in den Kreisverkehr in der Rottalstraße ein, ohne darauf zu achten, dass sich bereits eine 39-jährige Audi-Lenkerin im Kreisverkehr befand. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 7000 Euro.

Kirchberg an der Jagst: Auffahrunfall auf der Autobahn

Am Montag um 5 Uhr ereignete sich auf der BAB 6 zwischen den Anschlussstellen Kirchberg und Ilshofen-Wolpertshausen ein Auffahrunfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 14.000 Euro. Ein 41-jähriger Lenker eines VW Klein-LKW fuhr aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden LKW auf. Verletzt wurde niemand.

Braunsbach/Crailsheim: Dieseldiebstähle

Auf den Parkplätzen Kochertalbrücke und Reußenberg wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus zwei Sattelzügen insgesamt etwa 1200 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Sattelzug auf dem Parkplatz Reußenberg war dort von 21 Uhr bis 9 Uhr geparkt. Hier wurde das Tankschloss aufgebrochen und anschließend etwa 400 Liter Diesel abgepumpt. Auf dem Parkplatz Kochertalbrücke war der Brummi von 22 Uhr bis 8 Uhr abgestellt. Auch hier wurde das Tankschloss aufgebrochen und danach etwa 800 Liter Diesel entwendet. Beide Fahrer schliefen während der Diebstähle in ihren Führerhäusern. Hinweise nimmt die Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 07904 / 94260 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Menü schließen