KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots)

(KA) Karlsruhe – 45-Jähriger in Untersuchungshaft

Gegen einen 45-jährigen Georgier konnte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Donnerstagnachmittag beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl erwirken. Dem Beschuldigten wird gewerbsmäßiger Diebstahl vorgeworfen.

Er soll am Mittwochabend in einem Kaufhaus in der Kaiserstraße aus verschiedenen Regalen Parfum im Wert von ca. 500 Euro genommen und dies in einer präparierten Diebestasche verstaut haben. Daraufhin sei er, ohne die Waren zu bezahlen aus dem Kaufhaus gegangen. Ein Detektiv habe den Vorgang beobachtet, den Beschuldigten angesprochen ins Büro gebeten und die Polizei verständigt. Bei der Durchsuchung des Rucksacks durch die Beamten konnte weiteres vermutliches Diebesgut aufgefunden werden. Der 45-Jährige ist bereits wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

Jasmin Curte, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Updated: 22. August 2019 — 21:52