AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrecher in Untersuchungshaft – Autos beschädigt – Einbrüche – Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Drei Tatverdächtige wegen Einbrüchen in Untersuchungshaft.

Im Zuge intensiver Ermittlungen gerieten drei Männer im Alter zwischen 25 und 34 Jahren wegen mehrerer Gaststätteneinbrüche ins Visier der Kriminalpolizei Waiblingen. Ihnen wird vorgeworfen, zwischen 19. Mai 2019 und 28. Juli 2019 in Fellbach, Affalterbach, Stuttgart und Sinsheim gewaltsam in fünf Gaststätten eingestiegen zu sein. In den Betriebsräumen entwendeten sie damals aus aufgebrochenen Geldspielautomaten Bargeld in Höhe von10.000EUR. Die drei Hauptverdächtigen dieser Einbrüche wurden am 6. August 2019 im Stadtgebiet Stuttgart und in Mühlhausen von der Polizei festgenommen. Die Einbrecher wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Die erlassenen Haftbefehle wurden am 7. August 2019 in Vollzug gesetzt, woraufhin die Drei in Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Fellbach: In Sportzentrum eingebrochen

Am Dienstagmorgen gegen 3 Uhr wurden durch Anwohner klirrende Geräusche in der Esslinger Straße wahrgenommen, woraufhin die Polizei alarmiert wurde. Vor Ort konnte ein 23-jähriger Mann festgenommen werden, der das Gebäude durch eine eingeschlagene Glastür verlassen hatte. Der Tatverdächtige hatte den ersten Feststellungen nach zwei entwendete Trikots bei sich. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an. Der verursachte Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

Fellbach: Auto zerkratzt

Ein in der Dr.-Julius-Mayer-Straße geparkter Mercedes ML 350 wurde zwischen letzten Donnerstag und Freitag vorsätzlich beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte die Lackierung auf der rechten Fahrzeugseite erheblich. Sachdienliche Hinweise die zur Tataufklärung beitragen könnten, nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720.

Remshalden: Fahrradfahrerin schwer verletzt

Ein 52-jähriger Fahrer eines Pkw Jaguar befuhr am Montag gegen 8.20 Uhr die Mittelquerspange in Richtung Untere Hauptstraße. Als er dort nach links in Richtung Grunbach einbog, übersah er eine vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrerin, die in Richtung Geradstetten gefahren ist. Die 52-jährige Radfahrerin wurde beim Zusammenstoß schwer am Kopf verletzt. Sie trug keinen Helm. Die Schäden an den Fahrzeugen belaufen sich auf ca. 1600 Euro.

Waiblingen: Unfallflucht

Zwischen 10:50 Uhr und 12:55 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer am Montag auf dem Parkplatz eines Discounters in er Devizesstraße einen geparkten Toyota Auris und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden am Toyota wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Waiblingen: Unfall mit Sachschaden

Rund 15.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 16:20 Uhr an der Ausfahrt Waiblingen-Süd der B14. Ein 34 Jahre alter Mercedes-Fahrer bemerkte zu spät, dass im Bereich der Ausfahrt ein Fahrzeug liegen geblieben war und fuhr auf den Renault eines 26-jährigen Mannes auf. Der Unfallverursacher selbst wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weinstadt: Zwei Unfallfluchten

Zwischen Donnerstagabend, 19 Uhr und Montagmorgen, 6:30 Uhr beschädigte ein unbekannter Autofahrer im Enzianweg einen geparkten BMW und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden am BMW wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Montag gegen 11 Uhr in der Schorndorfer Straße auf dem Parkplatz einer Spielhalle. Beschädigt wurde eine Daimler B-Klasse, der Schaden beträgt rund 600 Euro. In beiden Fällen werden Hinweise unter der Telefonnummer 07151 950422 erbeten.

Winnenden: Scheibe eingeschlagen

Am Montag, zwischen 17:15 Uhr und 23:15 Uhr wurde in der Hungerbergstraße die hintere linke Seitenscheibe eines geparkten Ford Focus mutwillig eingeschlagen. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen.

Plüdherhausen: Einbruch in Vereinsheim

Zwischen Sonntag, 15:30 Uhr und Montag, 19:15 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter in ein Vereinsheim im Uferweg ein. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand aber nichts. Hinweise auf den Einbrecher nimmt der Polizeiposten Plüderhausen unter der Telefonnummer 07181 81344 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 13. August 2019 — 22:44