Highwaynews.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeimeldungen

MR: Polizeioldtimer Museum Marburg öffnet letztmals | Öffnungstermin am Sonntag, 15. Oktober 2017

Marburg-Biedenkopf (ots) – Am Sonntag, 15. Oktober, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, bietet sich in diesem Jahr die letzte Möglichkeit der Museumsbesichtigung. Fast 90 Fahrzeuge umfasst die Sammlung der Marburger Polizisten zwischenzeitlich, darunter befinden sich teilweise einmalige Exponate.

Einige der Polizeioldies aus dem Marburger Museum konnten zuletzt mehrfach im Fernsehen bewundert werden, so z. B. in der Live-Sendung des ZDF-Fernsehgartens, als die Fernsehermittler der „Rosenheim Cops“, SoKo Wien und „Notruf Hafenkante“ mit drei der Marburger Polizeioldies direkt auf die Bühne chauffiert wurden. Oder im Rahmen des Kinofilms „Der Nanny“ von Matthias Schweighöfer, in dem ein Wasserwerfereinsatz samt Besatzung aus Marburg erstmals im Fernsehen zu bewundern war.

Wer die historischen Polizeifahrzeuge aus der einzigartigen Marburger Sammlung noch einmal im Original bewundert will, hat noch eine Gelegenheit in diesem Jahr. Unter dem Motto: „Mobile Kulturgeschichte live erleben“ öffnet das Marburger Museum an diesem Sonntag nochmals seine Pforten. Viele Zehntausend Besucher haben seit seiner Öffnung im Jahr 2003 davon schon Gebrauch gemacht.

Die liebevoll gepflegten historischen Polizeifahrzeuge der Marburger Museumsmacher, von der kleinen Isetta bis hin zum Panzerwagen sind in zwei Hallen und einer Freifläche ausgestellt und laden die Besucher zum Verweilen ein. Natürlich ist jedes der Fahrzeuge ausführlich mit einer Schautafel beschrieben, so dass sich jeder Besucher detailliert über jedes einzelne informieren kann. Ausruhen und „stärken“ kann man sich zudem im schicken Vereinsheim.

Weiterhin haben sich schon wieder einige private Oldtimerbesitzer zu diesem Öffnungstermin angemeldet, so z B. die Arabellafreunde, die mit 10 bis 12 Fahrzeugen nach dem diesjährigen Herbsttreffen das Marburger Museum ansteuern wollen und damit für eine zusätzliche Attraktion sorgen.

Im Mittelpunkt des Museums stehen die zumeist einmaligen historischen Polizeifahrzeuge des Polizei-Motorsport-Club Marburg 1990 e. V., diese gehören zwischenzeitlich zur größten Sammlung von Polizeifahrzeugen in ganz Deutschland. Das HR-Fernsehen nahm dies zum Anlass, im Rahmen der Sendung „hr-fernsehen geht auf Städtetrip“ einen Beitrag im Museum zu drehen. Dieser wird am 31. Oktober, 20:15 Uhr, im HR gesendet und berichtet über einige weitere Sehenswürdigkeiten von Marburg.

Übrigens, die nächste Möglichkeit zur Besichtigung wird sich voraussichtlich erst am 22. April nächsten Jahres ergeben, denn das Museum geht in die Winterpause. Daher sollten Interessierte diese letzte Möglichkeit nochmals nutzen.

Das Museum befindet etwas außerhalb von Marburg, an der Kreisstraße 69 in Richtung Cyriaxstraße (Cyriaxstraße) des Marburger Stadtteils Cyriaxweimar, der Eintritt ist frei. Infos über das Museum mit vielen Bildern sowie einer Anfahrtsskizze findet man auf www.polizeioldtimer.de.

Ein Hinweis für die Redaktionen: In der digitalen Pressemappe bei „newsaktuell“ befindet sich ein Bild zum Download, das für Veröffentlichungen in Zusammenhang mit der Pressemeldung verwendet werden kann.

Eberhard Dersch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Updated: 13. Oktober 2017 — 12:26 am
Highwaynews.de © 2017 Frontier Theme