Highwaynews.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeimeldungen

LDK: Zwei Raubstraftaten in Herborn am Mittwochabend ++ Einbruchversuche in Haiger ++ umgeworfener Verteilerkasten in Hörnsheim sorgte für Ausfälle ++ Reifendiebe in Wetzlar erwischt ++ u.a.

Dillenburg (ots) – Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Aßlar: Die Landstraße 3376 in Richtung Bechlingen befuhren am Mittwochnachmittag, gegen 14.10 Uhr, ein 64-jährige Autofahrerin aus Aßlar und ein 80-jähriger Pedelecfahrer aus Aßlar. Gerade als der 80-Jährige nach links in Richtung der Behelfsauffahrt der Autobahn 45 abbiegen wollte, überholte die Autofahrerin ihn. Dabei stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Der 80-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die 64-Jährige musste die Polizei zur Blutentnahme begleiten. Es besteht der Verdacht, dass sie unter dem Einfluss von Alkohol ihr Fahrzeug führte. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 6500 Euro.

***

Einbrüche in Haiger

Haiger: Nach zwei Einbrüchen in Haiger in der vergangenen Nacht sucht die Polizei Zeugen.

Zu einer Gaststätte in der Hauptstraße versuchten sich Diebe in der Nacht zum heutigen Donnerstag gewaltsam Zutritt zu verschaffen. Die Täter hebelten an der Eingangstür und beschädigten deren Verglasung, konnten aber nicht in die Gaststätte eindringen. Durch ihre Versuche entstand jedoch ein Schaden von rund 1000 Euro. Eine Anwohnerin hatte gegen 04 Uhr verdächtige Geräusche gehört und daraufhin die Polizei verständigt. Noch vor deren Eintreffen konntne die Täter jedoch die Flucht ergreifen.

Vermutlich steht dieser Einbruchversuch im Zusammenhang mit einem weiteren, der zu den Räumlichkeiten einer Reinigung in der Hauptstraße festgestellt werden konnte. Auch hier hatten die Täter die Verglasung einer Tür beschädigt und einen Schaden von etwa 500 Euro angerichtet.

Um Hinweise bittet die Polizei in Dillenburg, Tel. 02771-907-0.

***

Zeugen nach zwei Raubtaten gesucht

Herborn: Zwei Raubstraftaten zeigten Betroffene am Mittwochabend bei der Polizei an. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten kann bislang jedoch nicht festgestellt werden. Die Kriminalpolizei in Wetzlar, Tel. 06441-918-0, hat die Ermittlungen übernommen und bittet in beiden Fällen um Hinweise.

(1) Seniorin von zwei Jugendlichen beraubt

Zwei bislang unbekannte junge Frauen traten am Mittwoch, gegen 17.35 Uhr, an eine Seniorin heran, die gerade im Begriff war eine Haustür in der Straße Mühlbach aufzuschließen. Eine der Frauen stieß die Seniorin zu Boden, die andere riss ihr die Einkaufstaschen aus der Hand. Dabei handelte es sich um einen beigen Beutel mit Blumenmuster und eine schwarze Einkaufstasche, in der sich auch die rote Geldbörse der Seniorin befand. Die Seniorin verletzte sich durch den Sturz auf den Boden leicht. Anwohner fanden die um Hilfe rufende Frau kurz nach der Tat und verständigten die Polizei. Die beiden Frauen werden mit einem jugendlichen Alter von etwa 14 bis 17 Jahren beschrieben. Eine von ihnen war etwa 1.60 bis 1.65 groß, die andere wird mit etwa 1.70m beschrieben. Die größere von beiden trug ihre dunklen Haare zum Pferdeschwanz befunden. Beide trugen enge Hosen und Shirts und sprachen akzentfrei Deutsch. Darüber hinaus hatten sie ein helle Handtasche und eine matt-pinke Plastiktüte dabei. Sie flüchteten durch einen schmalen Pfad über den Hof der Hohen Schule. Die Polizei ist insbesondere an ihrem weiteren Fluchtweg und an einer näheren Beschreibung der Täterinnen interessiert. Wer kennt die beiden Jugendlichen und kann weitere Hinweise zu ihnen geben?

(2) Marburgerin Opfer eines Raubes

Die Straße am Burgberg ging am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, eine 56-jährige Marburgerin entlang. Von der Stadtmitte kommend befand sie sich auf dem Weg in Richtung Schloss und war am Telefonieren, als ein Unbekannter sie von hinten ansprang und ihr nach einem kurzen Gerangel die Handtasche entriss. Dabei stieß die Marburgerin mit dem Kopf gegen eine Hauswand und zog sich eine Verletzung am Hinterkopf zu, die ärztlich versorgt werden musste. Der Täter ergriff samt Handtasche die Flucht in die Chaldäergasse. Beschrieben wird er als etwa 1.70 m groß, 20 bis 30 Jahre alt und mit drahtiger Gestalt. Er trug eine dunkle Hose und eine schwarz-weiß melierte Kapuzenjacke. Da er eine rote Handtasche raubte, könnte er im Anschluss an die Tat mit dieser aufgefallen sein. Noch am Abend konnte die Tasche im Bereich der Burg von einem Anwohner aufgefunden und der Polizei übergeben werden, Geld und Bankkarten fehlten jedoch.

***

Stromkasten umgeworfen

Hüttenberg: Am Fehlen von Telefon- und TV-Empfang fiel in Hörnsheim am Mittwochabend die Beschädigung eines Verteilerkastens in der Hauptstraße auf. Da die Probleme ab 18.41 Uhr auftraten, muss es zu diesem Zeitpunkt zur Sachbeschädigung gekommen sein. Unbekannte warfen den auf dem Gehweg verbauten Kasten in den hohen Hausnummern der Hauptstraße um, wodurch die Kabelverbindungen durchtrennt wurden. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 1500 Euro. Die Polizei in Wetzlar, Tel. 06441-9180, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

***

Reifendiebe

Wetzlar: Am Mittwochabend meldeten Passanten einen auffälligen Transporter auf dem Gelände einer Firma in der Otto-Wels-Straße in Herrmannstein. Die Polizei kontrollierte daraufhin die Örtlichkeit und konnte einen weißen Renault Master und zwei Personen antreffen. Es besteht der Verdacht, dass sie etwa 40 gebrauchte Autoreifen aus einem Container auf dem Gelände entwenden wollten. Die 24- und 27 Jahre alten Männer aus Rumänien wurden vorübergehend festgenommen. Gegen sie wird wegen Diebstahls ermittelt. Nach der Entrichtung einer Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens, konnten sie die Polizeidienststelle am heutigen Morgen wieder verlassen.

***

Terrassentür hielt Einbrechern stand

Wetzlar: In ein Haus im Philosophenweg versuchten Einbrecher am Mittwoch gewaltsam einzudringen. Zwischen 12.30 und 19.05 Uhr hebelten sie an der Terrassentür auf der Rückseite des Einfamilienhauses. Die hochwertige Tür hielt den Einbruchversuchen jedoch stand. Die Täter richteten einen Schaden von etwa 2500 Euro an, konnten aber nicht in das Wohnhaus gelangen. Die Polizei in Wetzlar, Tel. 06441-9180, bittet um Hinweise auf die Täter.

*** Pakete mit Bodenbelag gestohlen

Wetzlar: Zehn Pakete Vinyl Bodenbelag standen im Eingangsbereich des zukünftigen Kulturhauses in der Bahnhofstraße in Niedergirmes zur Verlegung bereit. Zwischen 17 Uhr am Montag und 07 Uhr am Mittwoch entwendete jedoch ein Dieb den Belag aus dem Rohbau und konnte damit Beute im Wert von 1000 Euro machen. Der Abtransport der Ware könnte Anwohnern oder Passanten aufgefallen sein, die um Hinweise gebeten werden. Diese nimmt die Polizei in Wetzlar, Tel. 06441-91810, entgegen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Updated: 12. Oktober 2017 — 12:33 pm
Highwaynews.de © 2017 Frontier Theme