Highwaynews.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeimeldungen

MI: Junge Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt – 19-Jährige soll mit Handy hantiert haben

Rahden-Sielhorst (ots) – Schwere Verletzungen erlitt eine 19-jährige Autofahrerin aus Rahden bei einem Alleinunfall auf der Wagenfelder Straße in Sielhorst am Dienstagmittag. Die junge Frau war gegen 12.45 Uhr mit ihrem Citroen in südlicher Richtung unterwegs, als sie laut Polizei auf gerader Strecke in der Nähe der Einmündung „Sielhorster Bruch“ zunächst nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Bei dem Versuch gegenzusteuern, kam der Pkw nach rechts von der Straße ab. Der Wagen schleuderte knapp an einem Baum vorbei und überschlug sich vermutlich mehrfach. Schließlich kam das Auto schwer beschädigt quer über dem Straßengraben zum Stehen. Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um die Verletzte. Sie wurde anschließend ins Krankenhaus nach Lübbecke gebracht.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge soll die junge Frau während der Fahrt mit ihrem Smartphone hantiert haben und dadurch abgelenkt den Blick für die Straße verloren haben.

Der Kleinwagen wurde anschließend abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf zirka 4.000 Euro. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr zum Einsatzort ausgerückt. Zunächst bestand der Verdacht, dass die Fahrerin in ihrem Pkw eingeklemmt sein sollte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Updated: 1. Februar 2017 — 8:31 pm
Highwaynews.de © 2017 Frontier Theme