Highwaynews.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeimeldungen

STD: Zimmerbrand in Flüchtlingsunterkunft – Wohnungseinbrüche in Stade und Drochtersen – Einbruch in Stader Betrieb

Stade (ots) – 1. Zimmerbrand in Flüchtlingsunterkunft sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Durch Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Ahlerstedt-Bockel wurde am gestrigen Abend, gegen 22:00 Uhr, eine starke Rauchentwicklung aus einer dortigen Wohnung gemeldet.

Die von dem Brand betroffene Wohnung befindet sich im Erdgeschoss, auf der dortigen rechten Gebäudeseite.

Durch die schnell anrückenden Feuerwehren konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.

Nach bisherigem Kenntnisstand ist lediglich eine Matratze in Brand geraten, sodass es zu keinem Gebäudeschaden gekommen ist.

Fünf Bewohner werden vorsorglich in das Elbe-Klinikum-Stade verbracht, bleiben jedoch vermutlich unverletzt.

Die Ortswehren Ahlerstedt, Wangersen und Ahrensmoor waren mit ca. 60 Feuerwehrleuten vor Ort.

Zum derzeitigen Ermittlungsstand ist von einer fahrlässigen Brandursache auszugehen.

Nach Angaben des 20-jährigen Verursachers wurde der Brand vermutlich durch eine vergessene Zigarette ausgelöst.

Es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Die Ermittlungen dauern weiter an.

2. Wohnungseinbrüche in Stade und Drochtersen

In Stade, im „Apfelstieg“, haben sich unbekannte Täter zwischen dem 27.12.2016 und dem 11.01.2017, durch Einschlagen eines Kellerfensters, Zutritt zu dem Einfamilienhaus verschafft.

Durch die Täter wurden anschließend sämtliche Räume durchsucht und Diebesgut erbeutet werden.

Genaue Angaben zum Diebesgut können zurzeit nicht gemacht werden. Der Gesamtschaden dürfte sich jedoch auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Unbekannte Tageswohnungseinbrecher gelangten am gestrigen Mittwoch, zwischen 08:00 Uhr und 13:30 Uhr, durch die rückwärtige Terrassentür in das Einfamilienhaus in der Straße „Fünfhausen“ in Drochtersen.

Im Einfamilienhaus werden diverse Räumlichkeiten betreten und durchsucht.

Nach bisherigem Kenntnisstand wurde unter anderen ein Smartphone entwendet.

Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf mehrere hundert Euro.

Zeugen, die verdächtigte Personen beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04143-911880 bei der Polizeistation Drochtersen zu melden.

3. Einbrecher entwenden hochwertiges Werkzeug aus Stader Betrieb

In der Nacht vom 10. auf dem 11.01.2017 gelangten unbekannte Einbrecher durch Herunterdrücken eines Maschendrahtzaunes auf das Firmengelände des Stader Betriebes im „Ohle Ring“.

Im Anschluss wird durch die Täter ein rückwärtiges Fenster der dortigen Fertigungshalle aufgehebelt, sodass man so in das Innere gelangen konnte.

Mit mehreren hochwertigen Werkzeugen konnten der oder die Täter unerkannt flüchten.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf mindestens 1000 Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblr
Updated: 12. Januar 2017 — 10:58 am
Highwaynews.de © 2017 Frontier Theme