Highwaynews.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeimeldungen

FD: Falscher Monteur – Eigentumsdelikte

Fulda (ots) – Diebstahl aus PKW

Fulda – Am Dienstag (10.01.), zwischen 11:00 Uhr und 17:45 Uhr, stahlen Unbekannte eine Laptoptasche mit Laptop der Marke „MSI“, Zubehör, Unterlagen und Zigaretten aus einem abgestellten Auto in der Esperantostraße. Die Täter beschädigten das Beifahrertürschloss und gelangten so in den Innenraum des Fahrzeuges. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 1800 Euro.

Gescheiterter Ladendiebstahl

Fulda – Ein bislang unbekannter Ladendieb wurde am Mittwochabend (11.1.), gegen 19.10 Uhr, dabei beobachtet, wie er in einem Einkaufsmarkt in der Rabanusstraße mehrere Getränkedosen in einen Rucksack packte und ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen wollte. Als er vom Personal daran gehindert wurde, ließ er den Rucksack mit seiner Beute fallen und rannte davon. Doch kurios, wenig später erschien ein anderer Mann in dem Geschäft und wollte seinen Rucksack abholen. Er habe diesen lediglich einem Bekannten ausgeliehen, der Einkaufen wollte. Mit dem Diebstahl habe er nichts zu tun und angeblich kenne er die Person auch nicht näher. Die Ermittlungen dauern an.

Falscher Monteur unterwegs

Horas – Ein älterer Mann, bekleidet mit einem blauen Arbeitsanzug, klingelte am Dienstag (10.01), um 15:10 Uhr, am Haus einer älteren Dame in der Schlitzer Straße. Er gab an, Monteur der Gaswerke zu sein, und müsse die Gasheizung prüfen. Hierzu begab er sich in die Kellerräume und betrat auch solche, in denen sich kein Gastherme oder Leitungen befinden. Nach der Besichtigung teilte er mit, dass weitere Arbeiten erforderlich wären, und er mit anderen Monteuren wiederkäme, um diese Reparaturen zu erledigen. Die Bewohnerin erzählte den Vorfall ihrer Tochter und auf deren Nachfrage bei der Wartungsfirma erhielt sie die Mitteilung, dass es sich nicht um einen Monteur der Firma gehandelt habe. Außerdem würden deren Besuche vorher schriftlich angekündigt. Möglicherweise handelt es sich bei dem „Besuch“ um die Vorbereitung einer geplanten Straftat.

Geldautomaten aufgebrochen

Fulda – In einem Geschäft in den Kaiserwiesen hebelten unbekannte Täter am frühen Donnerstagmorgen (12.1.), gegen 04.30 Uhr, einen Geldautomaten auf und versuchten an das Bargeld zu gelangen. Bei der Tatausführung wurden sie vermutlich von einem Lieferanten gestört und flüchteten ohne Beute in einem dunklen Pkw-Kombi mit auffallend hellem oder weißem Streifen von ca. 25 bis 30 cm Breite, der über die Motorhaube und das Dach führte. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 – 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Geschrieben von Praktikant Dominik Roth

Martin Schäfer Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
Updated: 12. Januar 2017 — 11:02 am
Highwaynews.de © 2017 Frontier Theme