Highwaynews.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeimeldungen

HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Fensterscheibe eines Linienbusses mit Schneeball beschädigt Oberursel, Ortsteil: Oberstedten, Hauptstraße Dienstag, 10.01.2016, 14:20 Uhr

Unbekannte Täter bewarfen am Dienstag in Oberursel-Oberstedten einen Linienbus mit Schneebällen. Dabei ging eine Seitenscheibe des Fahrzeuges zu Bruch. Gegen 14:20 Uhr befand sich der Linienbus auf der Hauptstraße, aus Richtung Industriestraße kommend, in Fahrtrichtung Hohemarkstraße, als die seitliche (linke) Fensterscheibe des Busses von einem Schneeball getroffen wurde. Das Glas zersplitterte; die Fahrgäste und der Busfahrer wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Die Polizeistation Oberursel hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

2. Verkehrsunfälle auf winterglatten Fahrbahnen

Im gesamten Hochtaunuskreis ereigneten sich am Dienstag aufgrund der Witterungsverhältnisse zahlreiche Unfälle. Glücklicherweise blieb es ausnahmslos bei Blechschäden. In etlichen Fällen wurde auf eine polizeiliche Unfallaufnahme verzichtet. Bei einigen Unfällen gab es widersprüchliche Angaben der Beteiligten; in diesen Fällen bedarf es weiterer Ermittlungen.

Oberursel, Rathausplatz Dienstag, 10.01.2017, 15:00 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf dem Rathausplatz in Oberursel. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Bad Homburg befuhr gegen 15:00 Uhr mit seinem Fiat Doblo die Hospitalstraße, aus Richtung Korfplatz kommend, in Fahrtrichtung Rathausplatz. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Mann in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Sprinter der Marke Daimler Benz, der am linken Fahrbahnrand, im absoluten Halteverbot, geparkt war. Durch den Aufprall wurde der Sprinter auf ein weiteres Auto, einen Daimler Benz Kombi, geschoben.

Oberursel, Landesstraße 3004 Dienstag, 10.01.2017, 17:00 Uhr

Im Feldberggebiet verlor am Dienstagabend ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Graben. Der 22-jährige Mann aus Oberursel befuhr gegen 17:00 Uhr mit seinem Audi A 3 die L 3004, aus Richtung „Sandplacken“ kommend, in Fahrtrichtung der sogenannten „Applauskurve“. Auf der schneebedeckten Fahrbahn geriet er zu weit nach rechts auf den Fahrbahnrand und kam dadurch ins Rutschen. Im Graben kam das Auto schließlich zum Stehen. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500,- Euro geschätzt.

Oberursel, Hans-Mess-Straße Dienstag, 10.01.2017, 18:30 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Bowlingcenters in Oberursel-Oberstedten prallte am Dienstagabend ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen eine Mauer und verursachte dabei einen Gesamtschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Der 19-jährige beabsichtigte gegen 18:30 Uhr mit seinem Audi A 8 auf das Gelände des Centers aufzufahren. Wegen der schneebedeckten Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der PKW ins Rutschen und stieß gegen eine Mauer, die dadurch leicht beschädigt wurde.

Oberursel, Uhlandstraße Dienstag, 10.01.2017, 07:50 Uhr

In der Uhlandstraße in Oberursel kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit einem Schneeräumfahrzeug. Der 40-jährige Fahrer des Kraftfahrzeuges befuhr gegen 07:50 Uhr einen Gehweg und kollidierte dabei mit einem Audi Q 5, der ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Uhlandstraße geparkt war. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,- Euro.

Königstein, Wiesbadener Straße Dienstag, 10.01.2017, 14:00 Uhr

Ein hoher Sachschaden entstand am Dienstagmittag bei einem Verkehrsunfall in Königstein. Ein 66-jähriger Autofahrer aus Glashütten befuhr gegen 14:00 Uhr mit seinem Renault Twingo die Wiesbadener Straße, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Schneidhain. In Höhe eines Hotels wollte der 66-Jährige nach rechts in den Heuhohlweg abbiegen und verringerte deshalb die Geschwindigkeit. Ein nachfolgender, 37-jähriger Mann aus Frankfurt am Main bemerkte dies zu spät und rutschte, nachdem er die Bremsen betätigte, mit seinem Skoda auf der winterglatten Fahrbahnfläche weiter und stieß mit dem Twingo sowie mit einer Straßenlaterne zusammen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.500,- Euro geschätzt. Der 37-jährige Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Bad Homburg, Ortsteil: Ober-Eschbach, Du-Pont-Straße Dienstag, 10.01.2017, 09:00 Uhr

Am Dienstagmorgen rutschte in Bad Homburg, Ortsteil: Ober-Eschbach, ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug in eine Kreuzung. Ein anderer Verkehrsteilnehmer konnte nicht mehr ausweichen, worauf es zum Zusammenstoß kam. Ein 21-jähriger Mann aus Frankfurt befuhr gegen 09:00 Uhr mit seinem Fiat Punto die Du-Pont-Straße. An der Einmündung zur Hewlett-Packard-Straße wollte er sein Fahrzeug abbremsen. Das Auto rutschte jedoch weiter und stieß im Kreuzungsbereich mit dem vorfahrtsberechtigten LKW eines 34-jährigen Mannes aus dem Landkreis Gießen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro.

3. Auto beschädigt und abgehauen Friedrichsdorf, Ortsteil: Seulberg, Tulpenweg Montag, 09.01.2017, 18:45 Uhr bis Dienstag, 10.01.2017, 06:45 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Friedrichsdorf-Seulberg entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Der oder die Unfallverursacher/in hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Eigentümerin eines grauen BMW 530d stellte ihr Fahrzeug am Montagabend, gegen 18:45 Uhr, am Fahrbahnrand des Tulpenweges, entgegen der Fahrtrichtung, ab. Am Dienstagmorgen, gegen 06:45 Uhr, stellte sie fest, dass die Beifahrerseite ihres Fahrzeuges beschädigt war.

Die Polizeistation Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Updated: 11. Januar 2017 — 5:19 pm
Highwaynews.de © 2017 Frontier Theme